Modellflug

... die nächsten Termine

Aktuelles

Kenntnisnachweis für Modellflieger

Seit dem Nachmittag des 31.08.2017 ist das Portal des DAeC für den Erwerb des Kenntnisnachweises für Modellflieger online.

Dieser Kenntnisnachweis ist ab dem 01.10.2017 für alle Modellflugpiloten obligatorisch, die keine Pilotenlizenz besitzen und mit ihren Modellen außerhalb eines zugelassenen Aufstiegsgeländes (d.h. z.B. an einem x-beliebigen Hang oder einer Wiese) über 100 m hoch und/oder mit Modellen über 2 kg Startmasse fliegen möchten. Der Gesetzgeber hat hier eine Kostenpflicht von 26,75 incl. MwSt. vorgeschrieben.

Wie schnell ihr den Nachweis erwerben könnt, findet ihr mit "weiter" oder in dieser BUKO_info_0917.pdf.

Windparks und Luftsicherheit

Im Juli hat der DAeC mit den Partnern AOPA und der Interessengemeinschaft der regionalen Flugplätze (IDRF) die politischen Parteien gefragt: „Wie halten Sie es mit der Windenergie?“

Die Antworten finden Sie hier: Sonderveröffentlichung Wahlprüfsteine

F3B Modellflieger erfolgreich bei der WM

Das deutsche Team der F3B Klasse Modellflug ist Weltmeister von 2017! Herzlichen Glückwunsch auch an Andreas Herrig für den Titel des Vizeweltmeisters!

Sebastian Jäckel ist Vize-Europameister

Die der Junioren-Europameisterschaft in Prilep(Mazedonien) war für unseren Modellflieger Sebastian Jäckel ein voller Erfolg.

Er belegte in der Einzelwertung in der Klasse F1B einen hervorragenden 2. Platz in der Einzelwertung und wurde mit seinen Teamkolleginnen Anna und Tabea Wiesiolek Vizeuropa-Meister in der Mannschaftwertung.

Herzlichen Glückwunsch an Sebastian!

Ein großes Lob auch an seinen Trainer und den Verein MFSC TU Dresden e.V., der sich hervorragend in der Jugendarbeit und dem Leistungsport im Modellflug engagiert.

Erfolgreiche Modellflieger bei den LJSp

Wir gratulieren zur erfolgreichen Teilnahme bei den Landesjugendspielen 2017 unserem Modellflieger-Nachwuchs!

Joachim Löffler gestorben

In tiefer Trauer müssen wir mitteilen, dass unser Modellflugfreund Joachim Löffler nach schwerer Krankheit verstorben ist. Wir verlieren mit ihm einen Experten im Bereich Freiflug, der außerdem selbst noch bis in sein hohes Alter im Fernlenkbereich sehr aktiv war.

Drohnenverordnung

Immer wieder und öfter sieht man Drohnen am Himmel, aber meist auch tiefer fliegend. Hier haben wir einen Artikel dazu gefunden, der zur zukünftigen Drohnenverordnung passt.

https://www.lds.sachsen.de/luftverkehr/index.asp?ID=12350&art_param=478

Ausschreibung für den Ranglistenwettbewerb

Im März finden in Zwickau die Ranglistenwettbewerbe 3+4 zur EM 2018 statt. Die Ausschreibung findet ihr hierRL_2017_ACZ.pdf.

Viel Erfolg!

Widerspruch gegen Frequenznutzungsbeiträge

Im Rechtsstreit mit der Bundesnetzagentur für die Beiträge der Frequenznutzung erarbeitete der DAeC mit Anwälten ein Widerspruchsschreiben, worauf wir euch gern hinweisen möchten.

Berichte

„Umbruch - Eine Chronik 1989-2007" von Horst Brändel

Vor nun mehr als 18 Jahren fiel die „Mauer“ und es öffnete sich damit die trennende Grenze zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. In Folge der "Deutschen Wiedervereinigung" am 3. Oktober 1990 wurde es neben der allseitigen Organisation der Einheit Deutschland auch notwendig die zivile Fliegerei, speziell die Sportfliegerei neu zu organisieren. Maßgeblich beteiligt an diesem Prozess waren Werner Garitz und Horst Brändel. Letzterer erklärte sich dankenswerterweise bereit, für die Mitgliederinformation der „Gesellschaft zur Bewahrung von Stätten deutscher Luftfahrtgeschichte e. V. (kurz: GBSL)“ die damaligen Ereignisse darzustellen, wirkte er doch in führender Position daran mit. Das ist für uns insofern von besonderem Interesse, weil zum einen die zahlreichen Sportflieger eine nicht unwichtige Rolle in der deutschen Luftfahrtgeschichte gespielt haben, zum anderen die jetzigen Vereine im Luftsportverband Sachsen e. V. ebenfalls von der Entwicklung dieser Ereignisse unmittelbar betroffen waren und in diesen langsam die Erinnerungen sowie das Wissen an diese Zeiten des Umbruchs verloren gehen.

Letztendlich gehört es eben aber auch zur Bewahrungsarbeit, darüber einmal ausführlicher zu berichten.  

Lesen Sie hier diesen Artikel mit freundlicher Genehmigung des Autors…

Ein bisschen Rosa im Himmel-Blau

Die Vereinigung Deutscher Pilotinnen versteht sich als fliegendes Netzwerk von Pilotinnen, die sich zu gemeinsamen fliegerischen Unternehmungen in der Luft, an Land und zu Wasser zusammenfinden.

Scale-Wettbewerb

Die Scale- und Semi-Scale-Piloten in Deutschland sind ein (leider) überschaubares, aber dennoch munteres und keineswegs exotisches Grüppchen unter den Modellfliegern. Ein Teil davon - die Fesselflieger - bemühen sich intensiv um Ausrichtungen der Welt- und Europameisterschaften durch die FAI.